Big Data – Eine Gefahr für die Demokratie?

Was haben Edward Snowden, Nigel Farage und Donald Trump gemeinsam? Ihre Karrieren sind maßgeblich von Big Data geprägt. Mit Big Data bezeichnet man sowohl das Sammeln und Auswerten von Massendaten als auch die Technologien selbst, die dafür benutzt werden.

Während Snowden seine Weitergabe von geheimen NSA-Dateien damit rechtfertigt, die Öffentlichkeit vor den Möglichkeiten und Risiken der digitalen Überwachung warnen zu wollen, werden Farage (einem der Hauptaktuere der Brexit-Kampagne) und Trump die manipulative Wahlbeeinflussung mit Hilfe von Big Data vorgeworfen.

Was ist nun dran an dem Vorwurf? Macht euch selbst ein Bild. Natürlich könnt ihr weiteres Material in die Kommentare posten.

  1. „Big Data“: Eine Begriffsdefinition
  2. Was haben Snowdens NSA-Enthüllungen mit uns zu tun? Eine interaktive Darstellung der englischen Zeitung The Guardian
  3. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat ein eigenes Themenheft zu Big Data herausgebracht.
  4. Big Data als Wunderwaffe der Propaganda?
  5. Die in den Artikeln (s.o.) genannte Firma Cambridge Analytica behauptet, Big Data und die daraus ableitbaren Persönlichkeitsprofile von Einzelpersonen und Bevölkerungsgruppen revolutioniere den Wahlkampf (Cambridge Analytica wurde von der Brexit-Kampagne und von Trump beauftragt) – Fluch oder Segen?

Online Dictation Practice

Well, yes… I understand that sitting down for a couple of dictations is not what you had in mind for your evening. However, dictations are a great help to learn vocabulary in context and to improve both your listening as well as your writing skills. And these online platforms offer you the chance to practice them without your teacher (e.g. me) looking over your shoulder all the time.

The English Club

Learnenglish.de

Listen and Write